Michael Lee Firkins (USA)

Michael Lee Firkins (USA)
Montag | 12. März 2018 | 20:15 Uhr


Bei Voranmeldung bis einen Tag vorher, VVK Preis! VVK.14,- € , ABK.18,-€
Nachlass bei Nachweis von Arbeitslosigkeit, Schüler, Student, Behinderung!
Norbert 015213691584 oder Klaus 01782176853 bzw. tourworkacc@gmail.com
VVK: Chaplin, Schnellengasse 13, 52249 Eschweiler
Computer- Efemann, Dürenerstr.15, 52249 Eschweiler (plus Gebühr)
Ashop, Grabenstraße 41, 52249 Eschweiler

Vorschau: 2018 Veränderte Eintrittspreise !
In Arbeit:
Di.10.04.18 Koch-Marshall Trio (USA), Di.08.05.18 Stacie Collins (USA), Di.05.06.18 Neal Black (USA),
Di.03.07.18 Susan Santos (E),(August Sommerpause)…0.9 TBA, 10. Ben Granfeld (Fin),… 11.Dani Wilde (GB), …

________________

Michael Lee Firkins (* 19. Mai 1967) verschmilzt Bluegrass, Country, Blues und Jazz- Elemente in seinen Rock-Sound. Er ist einer der produktiven Musiker, in den letzten Jahren nahm er mit diversen Musikern Alben auf.
Seine Musik ist beeinflusst u. A. von Lynyrd Skynyrd, Led Zeppelin, AC / DC und Black Sabbath.
1990 Michael veröffentlichte er sein Debütalbum das mit Hilfe von „Yamaha Gitarren“ mehr als 100.000 mal verkauft wurde und ihm einen Eintrag im „This well-received album“ einbrachte. Er bekam eine Top Nominierung in der Kategorie “Best New Talent” im Readers‘ poll Guitar Player“ Magazine. Auszeichnungen, “One of the Most Influential Players of the Next Ten Years” folgten und er gewann den Edison Award, in den Nl, der das Äquivalent zu einem Grammy ist.
Michael veröffentlichte drei weitere CD’s beim Shrapnel Label.
1997, Firkins recorded „Decomposition“ bei Nuerra Records. Zwei weitere Alben wurden bei Provogue NL, veröffentlicht die seine frühen Einflüsse von Lynyrd Skynyrd, Johnny Winter und Jimi Hendrix, zum Thema haben.
Mit dem virtuosen Gitarrist Gabriel Moses arbeitete er an „Dose Amigos“. Beide Gitarristen verarbeiteten hier Elemente aus Bluegrass- und Schwermetall mit extrem hohen Geschwindigkeiten und humorvollen Themen.
Das Projekt wurde ein Mix aus Slide-Gitarre unter Verwendung des Tremolos. Ein Highlight auf der Bühne